Chronik

1952Gründung des Stammes am 22.04. durch Theo Elixmann. Internationales Pfingstzeltlager am Silberberg mit niederländischen Pfadfindern.
1953Besuch von Pfadfindern aus Utrecht. Anschließender Gegenbesuch.
1954Teilnahme am Gaulager in Quakenbrück, Sommerzeltlager im Sauerland bei Wiemeringhausen. Teilnahme am Katholikentag in Fulda.
1955Stammeslager auf dem Silberberg. Mitarbeit am neuen Jugendheim.
1956Spessartfahrt. 14 Tage kreuz und quer durchs Mainfrankenland. Im September der Umzug vom Stallgebäude im Klostergarten ins neue Jugendheim.
1957Sommerlager in Damme.
1958Sommerlager in der Lüneburger Heide bei Soltau. Seit dieser Zeit besteht eine Freundschaft mit den CPern von Soltau.
1959Roverfahrt in den Bayrischen Wald. Im Jungenraum im Pfarrheim wurde eine Wandvertäfelung und Jalousien angebracht.
1960Ein schwerer Schicksalsschlag trifft unseren Stamm. Durch einen Verkehrsunfall verlieren wir unseren Stammesleiter Egon Hellermann.
1961Irlandfahrt der Roverschaft. Beteiligung an der Aktion 61 „Flinke Hände, flinke Füße schaffen ein Behindertenzentrum“.
1962Erster Arbeitseinsatz auf dem Bundeskursgelände in Westernohe/Westerwald.
10 Jahre DPSG Holzhausen-Ohrbeck mit großem Programm: Lagerzirkus, offenem Singen, Elternvortrag und Festpredigt mit Domvikar Dr. Klaus Brenning.
1963Zweiter Arbeitseinsatz in Westernohe. Finnlandfahrt.
1964Erstes Ostseelager auf Fehmarn in Westermakelsdorf hinterm Deich.
1965Übernahme der Spatzenburg. Weserberglandfahrt.
1966Sauerlandfahrt nach Eversberg. Teilnahme am 3-Nationen-Camp in Angers. An diesem Zeltlager nahmen Pfadfinder aus den Partnerstädten Osnabrücks teil.
1967Drei Nationen Camp in Haarlem.
1968Nach einem Zeitraum von 4 Jahren fuhren wir wieder auf die Ostseeinsel Fehmarn.
1969Das magere Jahr der DPSG Holzhausen. Der Stamm besteht für kurze Zeit nur noch aus zwei Mitgliedern.
1970Es geht wieder aufwärts. Ein Sommerlager wird wieder durchgeführt. Es findet bei Detmold statt.
1971Sommerlager bei Meschede im Sauerland.
1972Eine kleine Gruppe fuhr nach Soltau in der Lüneburger Heide.
1973Großes Sommerlager in Dörpen an der Ems.
1974Sommerlager in Soltau.
1975In Wildemann im Harz findet das Sommerlager statt.
1976Die Pfadfinder aus Lensahn an der Ostsee hatten uns ihren Zeltplatz zur Verfügung gestellt. Hier fand nun unser Sommerlager statt.
1977Der ganze Stamm machte mobil. 25 Jahre DPSG Holzhausen-Ohrbeck. Aus diesem Grund fand eine Festwoche statt, die für jeden etwas zu bieten hatte: eine große Jugendfete, Fahrrad-Rallye, Mofa-Rallye, Filmtag, Ehemaligentreffen, Auto-Rallye, Elternabend, Tanzabend.
1978
1979Sommerlager Soltau 21.07. – 04.08.
1980
1981Sommerlager in Celle.
1982
1983Pfingstlager 20. – 24.05. De Lutte/Holland
1984Aktion: Flinke Hände/Flinke Füße, Saatgut für Bolivien auf dem Oeseder Wochenmarkt.
1985Sommerlager 1985 in Steyer.
1986Das Jahr 1986 war geprägt von der Durchführung und Planung der Bundesversammlung in Holzhausen, der Gründung des Vereins zur Förderung der DPSG Stamm Holzhausen/Ohrbeck e.V. und der Teilnahme an der bundesweiten Jahresaktion.
1987feierten wir unser 35jähriges Bestehen im Rahmen einer Festwoche.
Der Sommer gehörte den einzelnen Gruppen mit Fahrten, z.B. nach Holland (Zaandfoort).
1988Pfingstlager in Hitzhausen und Leiterkongress "Exodus" in Westernohe.
1989Damit es in der Spatzenburg warm wurde, installierten wir 1989 eine Gasheizung.
Pfingstlager mit den Bramscher Pfadis nach Damme.
1990Sommerlager am Diemelstausee.
1991Pfingstlager in Uphöfen.
Außerdem starteten die Rover nach Ungarn und vergnügten sich 2 Wochen am Plattensee.
Die Pfadfinder (14 – 16 Jahren) zelteten in Brühl während einige Wölflinge in Rendshausen bei Göttingen ihre ersten Zeltlagererfahrungen sammelten.
1992fanden ein Bezirkspfingstlager in Vechta (ca. 300 – 400 Teilnehmer) und ein Stammeslager in Westernohe (Bundeszentrum) statt.
1993
1994
1995
1996
1997Pfingstlager in Grafeld.
Power im Park in Duisburg.
1998Stammessommerlager.
1999Pfingstlager in Dörpen.
Sommerlager in den Stufen (Haselünne, Euskirchen, Marseille), Ungarn).
2000Sommerlager in Euskirchen.
2001
2002Sommerlager in Lensahn.
Diözesanpfingstlager, Ehemaligenlager, Ball zum 50-jährigen Jubiläum
2003Sommerlager in den Stufen (Zandvoort, Cuxhaven, Ungarn).
2004Sommerlager im Sauerland.
2005Sommerlager in den Stufen.
2006Pfingstlager mit anderen Stämmen aus der Diözese in Westernohe.
Sommerlager in Hameln und Bundesstufenlager der Jufis in Westernohe.
2007Sommerlager in Euskirchen. Die Rover waren in Westernohe.
2008Pfingstlager in den Stufen (Freren, Esterwegen, Friesoythe, Westernohe (rbu08)).
Sommerlager in Ratzeburg.
2009Pfingstlager in Ankum.
Sommerlager in Rüthen.
2010Pfingslager in Esterwegen.
Sommerlager in den Stufen (?, Zandvoort, Cuxhaven, Ratzeburg).
2011Diözesanlager in Rüthen.
201260-jähriges Jubiläum: Ehemaligenzeltlager.
Sommerlager 2012 in Scharbeutz.
201372-Stunden-Aktion.
Roverbundesunternehmen rover.DE
2014Jufi-Bundeslager (SofA)
201550 Jahre Lünne.
Sommerlager in den Stufen.
Letztes Scheunenfest 🙁
2016Sommerlager im Brexbachtal.
2017
2018Viele Leiter nehmen am Leitertreffen "Leuchtfeuer" in Westernohe teil.
Sommerlager in Almke
201972-Stunden-Aktion.
Diözesanlager in Vechta.
2020Durch die Corona-Pandemie müssen die Gruppenstunden ab April online stattfinden. Trotzdem kann ein kurzes Sommerlager in Uphöfen stattfinden. Nach des Sommerferien sind bis zum Ende des Jahres wieder normale Gruppenstunden möglich.
2021Sommerlager in Rüthen.
2022Roverbundesunternehmen RoverVOCO.
Sommerlager in Zandvoort.

Ergänzungen oder Verbesserungen?
jasper.bensmann@dpsg-holzhausen.de